Das Fest der Krämer in Erfurt

für Reisegruppen

Beschreibung & Bilder

Telefonische Beratung
/gruppenreisen
Kurzbeschreibung :

Die thüringische Landeshauptstadt Erfurt besitzt eine mittelalterlich geprägte innere Altstadt, die - von Fachwerk-, Bürger- und Handelshäusern umgeben - über 20 gotische Pfarrkirchen beherbergt. Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das Rathaus, das Angermuseum im Kurmainzer Waagehof, das Predigerkloster, das Gildehaus und der Fischmarkt mit dem Haus zum breiten Herd. Besichtigen werden wir auf dieser Gruppenreise auch die Zitadelle Petersberg, Stadtfestung in neuitalienischem Stil, die von Erzbischof Johann Philipp von Schönborn 1665 als Zwingburg gegen die Stadt errichtete wurde. Etwas ganz Besonderes ist die 1117 erstmals erwähnte, die Gera überspannende Krämerbrücke. Mit 32 Häusern und 120 m Länge ist sie die längste komplett bebaute und bewohnte Brücke Europas. In diesem reizvollen Ambiente findet jedes Jahr am 3. Juniwochenende das größte Altstadtfest Thüringens statt. Die Krämerbrücke, einst mittelalterlicher Handelsplatz, wird mit den umliegenden Altstadtvierteln und dem Domplatz zum Schauplatz von Schwert- und Schaukämpfen sowie Vorführungen alter Handwerkstechniken. Neben modernem Jahrmarktsrummel und Verkaufsständen behaupten sich Bänkelsänger und Possenspieler nach der Art von Hans Wurst und Till Eulenspiegel. Höhepunkt des Krämerbrückenfestes ist der Mittelaltermarkt.

Leistungen als Beispiel :

• Übernachtung mit Halbpension
• Stadtführung durch die Landeshauptstadt Erfurt
• Besuch des Krämerbrückenfestes

Individuelles Angebot :
Diese Reise planen wir nach Ihren Wünschen.
Gerne stellen wir Ihnen ein persönliches Programm zusammen.
JA, bitte erstellen Sie mir ein unverbindliches Angebot »