Flandern

für Reisegruppen

Beschreibung & Bilder

Telefonische Beratung
/gruppenreisen
Kurzbeschreibung :

Flandern bildet den flämischen Nordteil von Belgien. Ziel dieser Gruppenreise ist zunächst Antwerpen, international bedeutend als Verarbeitungs- und Handelsplatz von Diamanten und durch seinen großen Seehafen. Die Stadt beherbergt zwei Stätten des UNESCO-Welterbes: das Druckereimuseum Plantin-Moretus und den Turm der überwältigenden Liebfrauenkathedrale. Sehenswert sind die alte Burg Steen mit dem Schifffahrtmuseum, die Kolonnaden des neoklassizistischen Stadtfestsaals und der Beginenhof, eine Oase der Ruhe. Unmittelbar neben dem berühmten Antwerpener Zoo liegt der dem Pantheon in Rom nachempfundene Zentralbahnhof, wegen der 75m hohen Kuppel auch "Eisenbahnkathedrale" genannt. Seinem bekanntesten Künstler Rubens huldigt Antwerpen mit dem Museum in dessen ehemaliger Wohn- und Werkstätte... Gents größtenteils erhaltene mittelalterliche Bausubstanz besteht unter anderm aus dem Riesengeschütz Dulle Griet und der St. Bavo-Kathedrale mit dem von Jan van Eyck gestalteten berühmten Genter Altar. Neben dem Schleusentor Rabot mit seinen Türmen und dem gegiebelten Mitteltor ist die romanische Burg Gravensteen unbedingt sehenswert: Schon Balduin I soll um 800 mit dem Bau der Wasserburg begonnen haben... Die mittelalterliche Altstadt von Brügge - 2002 Kulturhauptstadt Europas - ist Teil des UNESCO-Welterbes. Sie ist von gut erhaltenen, mit Windmühlen versehenen Wall-Anlagen umgeben und kann sowohl auf den gepflasterten Sträßchen als auch per Boot von einem der vielen Kanäle aus erkundet werden... In der Hauptstadt Brüssel ist neben dem Triuphbogen im Jubelpark, der Grande Place, dem Königspalast und der "Fressgasse" vor allem das berühmte Atomium unabdingbares Besuchsziel.

Leistungen als Beispiel :

• Übernachtung mit Frühstück
• Stadtrundfahrt in Antwerpen

Individuelles Angebot :
Diese Reise planen wir nach Ihren Wünschen.
Gerne stellen wir Ihnen ein persönliches Programm zusammen.
JA, bitte erstellen Sie mir ein unverbindliches Angebot »